OMV: Ölfeld Maari in Neuseeland

29. November 2005, 12:48
posten

Förderstart 2008 geplant mit einer Förderrate von 35.000 Fass pro Tag

Wien - Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV wird zusammen mit internationalen Partnern das neuseeländische Ölfeld Maari entwickeln. OMV New Zealand, eine 100-Prozent-Tochter der OMV, hat sich mit ihren drei Partnern Todd Petroleum Mining Company, Horizon Oil International und Cue Taranaki über einen Entwicklungsplan für das Offshore-Feld geeinigt, teilte die OMV am Freitag mit.

OMV New Zealand ist mit 69 Prozent an Maari beteiligt und zeichnet als Betriebsführer für die Aktivitäten verantwortlich. Der Beginn der Förderung ist für März/April 2008 geplant, die tägliche Plateau-Förderrate soll rund 35.000 Fass (159 Liter) betragen. Die sicheren und wahrscheinlichen Reserven betragen rund 50 Mio Barrel, die geschätzte Lebensdauer des Feldes beträgt rund 10 Jahre.

Das Maari-Ölfeld, 1983 entdeckt, befindet sich 80 Kilometer vor der südlichen Taranaki Küste in rund 100 Metern Wassertiefe. Die gesamten Entwicklungskosten werden mit rund 360 Mio. Dollar (308 Mio. Euro)veranschlagt. (APA)

Share if you care.