SPD-Politiker ruft zur Wahl Merkels auf

23. November 2005, 15:02
2 Postings

Umfrage: Fraktionen von FDP, Grünen und Linkspartei wollen geschlossen gegen Merkel stimmen

Berlin - Der Sprecher der ostdeutschen SPD-Abgeordneten im Bundestag, Stephan Hilsberg, hat seine Fraktion aufgerufen, CDU-Chefin Angela Merkel geschlossen zur Kanzlerin zu wählen. Die große Koalition sei ein gemeinsames Projekt, sagte Hilsberg der "Leipziger Volkszeitung" vom Freitag. Es müsse ein Signal nach außen gesandt werden, dass man das Äußerste tun wolle, um sie zum Erfolg zu führen.

In den vergangenen Tagen hatte es Berichte darüber gegeben, dass Merkel sich auf Gegenstimmen aus der SPD einstellen müsse. Sie werde sicher nicht alle Stimmen bekommen, hatte ein führender Sozialdemokrat Reuters gesagt. Gründe seinen Vorbehalte gegen Merkel als Person und gegen die große Koalition.

Hilsberg warnte davor, Rache für das schlechte Stimmergebnis Wolfgang Thierses bei der Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten zu nehmen. Dieser hatte deutlich schlechter abgeschnitten als erwartet. Nach einem Bericht der "Netzeitung" wollen die Fraktionen von FDP, Grünen und Linkspartei am Dienstag geschlossen gegen Merkel stimmen. Das habe eine Umfrage der Zeitung in den Fraktionen ergeben. (APA/Reuters)

Share if you care.