Acer forciert Wachstumskurs bei PDAs und LCD-Fernsehern

25. November 2005, 10:27
posten

Ambitionen auch außerhalb des PC-Bereichs

Der taiwanesische IT-Konzern Acer, der etwa in Österreich seit Jahren den Notebookmarkt anführt, will in Zukunft auch außerhalb des PC-Bereichs stärker wachsen. Auf eine stärkere Präsenz des eigenen Markennamens setzt Acer laut Chairman JT Wang im PDA- und LCD-TV-Bereich, berichtet das asiatische Branchenportal DigiTimes. Sowohl bei den Taschencomputern als auch den Flachbildschirmfernsehern stellte Wang für 2006 eine Steigerung der Verkaufszahlen um mehr als 100 Prozent in Aussicht.

Ziele

Bereits im laufenden Jahr will Acer rund um den Globus 700.000 PDAs verkaufen und damit sieben Mal soviel wie noch im Vorjahr. Damit könnte sich Acer auf dem weltweiten PDA-Markt auf die zweite Position nach vorne schieben. Laut aktuellen Berechnungen der Marktforscher von IDC hat Acer allein im abgelaufenen dritten Quartal 188.800 Handhelds (plus 421 Prozent) verkauft. Insgesamt gingen im Dreimonatszeitraum weltweit 1,68 Mio. Handhelds über die Ladentische.

LCD

Mit einem ähnlich rasanten Wachstum rechnet Acer auch im LCD-TV-Bereich. Nach einem erwarteten Absatz von 150.000 Flachmännern im laufenden Jahr sollen 2007 bereits eine Mio. LCD-Fernseher verkauft werden. Bei Notebooks und LCD-Monitoren ist Acer mit seinen Markenprodukten bereits gut aufgestellt. In diesem Jahr sollen sieben Mio. Notebooks und sechs Mio. Monitore verkauft werden. 2006 sollen in beiden Produktgruppen jeweils zehn Mio. Stück abgesetzt werden.

Führung

Auf dem österreichischen Notebook-Markt ist Acer nach eigenen Angaben bereits seit 1999 führend. Im abgelaufenen dritten Quartal belegt Acer laut Gartner-Zahlen mit einem Marktanteil von 27,3 Prozent deutlich vor HP (13,6 Prozent) und Fujitsu-Siemens (acht Prozent) den ersten Rang. Der Fokus liege zwar weiterhin auf Notebooks, PCs und Monitoren, so Thomas Hartl, Marketing-Leiter Acer Österreich, im Gespräch mit pressetext. Darüber hinaus setzt Acer aber auch in der Alpenrepublik verstärkt auf Produkte wie PDAs und LCD-Fernseher.

Launch

Mit dem Verkauf von PDAs etwa sei vor zwei Jahren begonnen worden, so Hartl. Dieser Bereich werde weiter forciert. Auch bei Beamern laufe der Verkauf bereits gut und soll weiter entwickelt werden. Seit einem Jahr sind in Österreich zudem LCD-Fernseher auf dem Markt. Von den 26-Zöllern sind laut Hartl bereits einige Tausend, von den 32-Zöllern rund 2.000 Stück verkauft worden. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll eventuell noch ein 37-Zöller auf den Markt gebracht werden. (pte)

Link

Acer

Share if you care.