Anschlag auf Moschee: Mindestens fünf Tote

20. November 2005, 19:52
posten

Vermutlich Streitereien zwischen Anhängern zweier Parteien als Auslöser

Colombo - Nach dem Sieg von Sri Lankas Premierminister Mahinda Rajapakse bei der Präsidentenwahl des Landes kam es am Freitag zu Unruhen mit Toten und Verletzten. Bei einem Handgranaten-Anschlag auf eine Moschee im Osten Sri Lankas seien am Freitag mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und 18 weitere verletzt worden, teilte die Polizei mit. Auslöser des Anschlags seien vermutlich Streitereien zwischen Anhängern zweier muslimischer Parteien gewesen.

Die tamilischen Rebellen hatten den Urnengang boykottiert, es war offiziellen Angaben zufolge einer der ruhigsten Urnengänge seit Jahren, auch wenn in den Rebellengebiete bei der Explosion mehrerer Granaten vier Polizisten und zwei Zivilisten verletzt wurden. Zwei Rebellen starben bei der Explosion eines Sprengsatzes, den sie zusammenbauten. (APA/AP/Reuters/AFP)

Share if you care.