"Wallace & Gromit" vs "Tim Burton's Corpse Bride"

24. November 2005, 15:25
5 Postings

Zehn Animationsfilme aus USA, Japan und Großbritannien im Rennen um den Trickfilm-Oscar

Los Angeles - Eine bunt gemischte Gruppe - von Hendln und Knetfiguren bis zu einer toten Braut - geht 2006 ins Rennen um den Trickfilm-Oscar. Wie die Filmakademie in Los Angeles am Donnerstag bekannt gab, kommen diesmal zehn Animationsfilme aus den USA, Japan und Großbritannien für den Filmpreis in Betracht. Drei Finalisten werden am 31. Jänner offiziell nominiert und im März werden die Preise verliehen.

Zu den Anwärtern gehören die beliebten Knetfiguren aus "Wallace & Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen", die Gruselfiguren aus "Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche" und die Roboter aus dem Animationshit "Robots".

Auf der Liste steht auch die Zoo-Truppe aus "Madagascar", das verschreckte Hühnchen Chicken Little ("Himmel und Huhn") und mit "Hoodwinked" eine ungewöhnliche Zeichentrick-Geschichte über Rotkäppchen. Aus japanischen Trick-Studios kommen die Filme "Steamboy" und "Das wandelnde Schloss". Britische Zeichner gehen mit "Valiant" ins Rennen um die begehrte Filmtrophäe. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Scraps", eine Figur aus "Tim Burton's Corpse Bride"

Share if you care.