Abbas: Keine Präsenz der Al-Kaida in Palästinenser-Gebieten

22. November 2005, 13:46
posten

Palästinensischer Präsident weist Vorwürfe von Israels Präsident Katzav zurück

Tunis - Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas (Abu Mazen) hat Vorwürfe aus Israel zurückgewiesen, wonach sich im Gaza-Streifen Al-Kaida-Zellen formiert haben. "Ich glaube nicht, dass es dort Zellen der Al-Kaida gibt", sagte Abbas am Donnerstag am Rande des Weltinformationsgipfels in Tunis der Fernsehnachrichtenagentur APTN. Dasselbe gilt nach seinen Worten auch für das Westjordanland.

Der israelische Staatspräsident Moshe Katzav hatte am Dienstag während seines Besuchs in Italien erklärt, im Gaza-Streifen hätten sich nach dem Rückzug der Israelis im Sommer und der Räumung der israelischen Siedlungen dort Zellen des Terrornetzwerks Al-Kaida gebildet. Im Oktober hatte ein Berater von Israels Ministerpräsident Ariel Sharon gesagt, unmittelbar nach dem Abzug seien ausländische Terroristen über die ägyptische Grenze in den Gaza-Streifen gelangt. (APA/AP)

Share if you care.