Rewe wird Großhändler

29. November 2005, 12:49
posten

Der Handelskonzern Rewe plant in Österreich den Einstieg in das Großhandels-Geschäft - Neue Sparten sollen erschlossen werden

Klagenfurt - Der Handelskonzern Rewe plant in Österreich den Einstieg in das Großhandels-Geschäft. Das erklärte Christian Karnath, Mitglied der Geschäftsführung der Rewe Austria Holding. Der 42-jährige Deutsche mit Kärntner Wurzeln ist mit dem Aufbau dieses neuen Geschäftsfeldes betraut.

Die Begründung für den Einstieg in den Großhandel, der ohne großes Aufsehen eingefädelt werden sollte, ist laut Karnath das eingeschränkte Umfeld in Österreich. Änderungen bei der Raumordnung würden den Bau neuer großer Einkaufsmärkte erschweren, also wolle man neue Sparten erschließen.

Der Marktführer im österreichischen Lebensmittelhandel mit den Marken Billa, Merkur, Penny, Emma und Bipa hat sich 2003 mit einer Minderheitsbeteiligung von 24,9 Prozent an der Sutterlüty Handels GesmbH beteiligt. Sutterlüty betreibt in Vorarlberg 20 Filialen, nun soll es auch im Großhandelsbereich offenbar eine engere Zusammenarbeit geben. Details wollte Karnath aber nicht bekannt geben. Der Einstieg in den Großhandel sei "politisch ein wenig heikel", daher hätte man sich bisher mit öffentlichen Stellungnahmen auch zurückgehalten.

Die Neuordnung bei Rewe Austria nach dem Abgang des langjährigen Chefs Veit Schalle ist seit 1. November abgeschlossen. Der 55-jährige Martin Lenz wurde Vorstands-Sprecher. (APA/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 18.22.2005)

Share if you care.