Auf Wiederhör'n, Dreivierteltakt!

17. November 2005, 18:40
posten

Freitag in Innsbruck: Die Bundeshymne wird elektronisch bearbeitet

Land der Berge, nonverbal: Wenn es nicht darum geht, einzustimmen, sondern einzugreifen, sind auch die Töchter und Söhne der Elektronikszene bereit. Dreizehn an der Zahl haben sich auf Einladung von Christian Stefaner-Schmid alias Maschinenschlosser die österreichische Bundeshymne zur Brust genommen, wohlgemerkt einzig die Melodie.

In Sachen serielle Reproduktion des urheberrechtlich freien Tonmaterials beteiligten sich nicht nur die (landes-)hymnisch besonders leidgeprüften Tirolerinnen und Tiroler (Thomas Feuerstein, Bidner/Martinek, Lorelei). Zur Taufe der CD sind Mitwirkende aus Wien eingeladen: Ihre Beiträge präsentieren SV Damenkraft-Performerin und DJ Christina Nemec (Radio Orange), die die Bearbeitungskette eröffnete, und Peter Szely (mosz), der Morsetechnik einsetzt.

"Bis zur Bundeshymne" hieß es früher, wenn bis zum bitteren Ende ferngeschaut wurde. Speziell am Freitag bleibt man mit ihr bis nach Mitternacht dran. (pen/ DER STANDARD, Print-Ausgabe, 18.11.2005)

18.11. 22.30

PMK, Innsbruck, Viaduktbogen 19,

Informationen: (0512) 58 06 64,

Share if you care.