Glaxo plant indisches Krebsmitteltestzentrum

23. November 2005, 13:02
posten
London - Europas größter Pharmakonzern GlaxoSmithKline Plc will Indien zu einem Zentrum für die Erprobung neuer Krebsmedikamente machen. Glaxo habe mit dem Fachbereich klinische Pharmakologie der Universität Oxford eine Zusammenarbeit vereinbart, um in Indien das erste Netzwerk für den Test von neuen Substanzen gegen Krebs aufzubauen, teilte der Pharmakonzern am Donnerstag mit.

Die Zusammenarbeit ermögliche die Bewertung neuer Behandlungsmethoden bei verschiedenen Krebsarten, wie Gallenblasen-, Leber- und Gebärmutterhalskrebs, die in Indien verbreiteter sind als in Europa oder Nordamerika. Die Auswahl Indiens unterstreicht wegen der dort vergleichsweise eher preisgünstigen Forschung die Attraktivität des südasiatischen Landes für internationale Pharmakonzerne.

Glaxos wichtigster Krebsmedikamentenkandidat ist Lapatinib, das zunächst zur Behandlung von Brustkrebs entwickelt wird. Die Briten verfügen mit Cervarix zudem über einen vielversprechenden Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs. Glaxo will Investoren am 30. November seine Ziele in der Krebsforschung erläutern. (APA/Reuters)

Share if you care.