Die Energy-Globe-Sieger stehen fest

23. November 2005, 14:09
posten

Weltweites Engagement für die großen Umwelt- Herausforderungen - insgesamt 700 Projekte eingereicht

Linz - Die internationalen Energy-Globe-Sieger 2005 stehen fest: Sie kommen aus Uganda, Indien, Indonesien, Israel, der Schweiz und Österreich. Insgesamt 700 Projekte seien eingereicht worden, gab der Initiator des Preises, Wolfgang Neumann, Donnerstagnachmittag in einer Presseaussendung bekannt. Die Sieger werden am Freitag im ORF-Fernsehen in einem "Modern Times Spezial" vorgestellt.

Sieger in der Kategorie "Erde" ist ein Projekt von Environmental Alert in Uganda zu Sicherstellung der Nahrungsversorgung einer ganzen Region und Verbesserung der Lebensqualität. Ein Energieprojekt der indischen Organisation PRAGYA, das Sonne und Wind im Himalaya nutzt, hat in der Kategorie "Feuer" gewonnen.

Ein ambitioniertes Rettungsprogramm erhält den Energy Globe in der Kategorie "Wasser". Ein Ehrenpreis in dieser Kategorie geht an ein grenzüberschreitendes Gemeinschaftsprojekt, das von EcoPeace und den Friends of the Earth Middle East in Israel, den palästinensischen Gebieten und Jordanien zur friedlichen, effizienten und nachhaltigen Wassernutzung und -versorgung ins Leben gerufen wurde.

Mit Biogaserzeugung aus Rückständen einer Hühnerfarm hat die erdgas Oberösterreich das Rennen in der Kategorie "Luft" gemacht. Eine Gruppe von Schweizer Studenten erhält den Energy Globe in der Kategorie "Jugend" für ein Brennstoffzellen-Auto entwickelt hat, das umgerechnet nur acht Liter Benzin für eine Erdumrundung braucht. (APA)

  • Die internationalen Energy-Globe-Sieger 2005 stehen fest.
    foto: geg werbung

    Die internationalen Energy-Globe-Sieger 2005 stehen fest.

Share if you care.