Sarkozy: Polizisten sollen nach Unruhen Prämien erhalten

21. November 2005, 14:38
3 Postings

"Geste der Wertschätzung für außerordentliches Verhalten"

Paris - Der französische Innenminister Nicolas Sarkozy hat den Polizisten, die bei den Krawallen in den vergangenen Wochen im Einsatz waren, eine Prämie versprochen. Über die Höhe des Betrages und Einzelheiten werde er mit Gewerkschaften und Polizeiverwaltung beraten, sagte Sarkozy am Donnerstag beim Kongress der größten französischen Polizeigewerkschaft Alliance in Paris. Es gehe um eine "Geste der Wertschätzung gegenüber Männern und Frauen, die ein außerordentliches Verhalten hatten".

Ermittlungen gegen fünf Beamte

Eine Prämie für die bei den Krawallen eingesetzten Polizisten hatte zu den wesentlichen Forderungen von Alliance gezählt. Sarkozy betonte nun, diese Prämie sei "im Grundsatz" gesichert. Während der nächtlichen Unruhen in Frankreich waren teils mehr als 11.000 Polizisten und Gendarmen im Einsatz. 126 Beamte wurden verletzt. Andererseits wird gegen fünf Beamte ermittelt, die in Courneuve bei Paris einen jungen Mann bei seiner Festnahme geschlagen und getreten oder zumindest dabei tatenlos zugesehen haben sollen. Einer dieser Polizisten wurde vorübergehend in Haft genommen und nur unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt.

In seiner Rede vertrat Sarkozy die Ansicht, dass die Krise noch nicht ausgestanden sei. "Wir sind noch nicht aus der Krise gekommen", sagte der Politiker. (APA)

Share if you care.