St. Pölten: Autolenker mit Führerschein von einem Toten unterwegs

17. November 2005, 14:11
posten

"Hätte mich der Polizist nicht gekannt, wäre ich damit nie aufgefallen"

St. Pölten - Ein besonders frecher Autofahrer ist von Beamten erwischt worden. Der 52-jährige St. Pöltner wies im Zuge einer Verkehrskontrolle einen Führerschein vor, der einem bereits verstorbenen Bekannten gehört hatte.

Bei genauerer Betrachtung des Fotos wurde schnell klar, dass Ausweis und Person nicht überein stimmten. Der Niederösterreicher gab daraufhin zu, das Dokument in der Wohnung seines Vaters gefunden zu haben.

Der Mann war seit rund 14 Tagen mit dem Führerschein unterwegs. Dass der Schwindel aufflog, führte der 52-Jährige laut Polizei auf die Bekanntschaft zu einem kontrollierenden Beamten zurück: "Wenn mich der Polizist nicht gekannt hätte, wäre ich mit diesem Ausweis nie aufgefallen." (APA)

Share if you care.