Weilheimer Literaturpreis an Wole Soyinka

17. November 2005, 13:05
posten

Nobelpreisträger sei "Autor für junge Menschen"

Weilheim - Der Literatur-Nobelpreisträger Wole Soyinka erhält den von bayerischen Schülern vergebenen Weilheimer Literaturpreis 2006. Die siebenköpfige Schüler-Jury des oberbayerischen Gymnasiums will damit den 1934 geborenen Nigerianer als "Autor für junge Menschen" auszeichnen. Der mit 7.500 Euro dotierte Preis wird im Frühjahr 2006 in Weilheim überreicht. Dabei wird Wole Soyinka wie die bisherigen Träger dieses einzigen von Schülern vergebenen Literaturpreises eine "Rede an die Jugend" halten, teilte das Gymnasium am Donnerstag mit.

Die Schüler empfehlen Gleichaltrigen vor allem Soyinkas autobiografisches Hauptwerk "Ake - Jahre der Kindheit", aber auch seinen Roman "Isara" sowie das Gefängnistagebuch "Der Mann ist tot". Seine Bücher bauten Brücken zwischen Kontinenten, Kulturen und Menschen. Frühere Preisträger waren Ilse Aichinger, Wolfgang Hildesheimer, Gertrud Fussenegger, Thomas Hürlimann, Reiner Kunze, Siegfried Lenz, Loriot und Rafik Schami. (APA/dpa)

Share if you care.