Gas wird in Wien ab Anfang 2006 teurer

29. November 2005, 14:42
6 Postings

Ölpreisanstieg verteuert auch Gas - Erhöhung um bis zu 12 Prozent möglich - Senkung des Netztarifes dämpft Preisanstieg

Wien - Die Wien Energie wird den Gaspreis für Haushalte im kommenden Jahr erhöhen, berichtet die "Wiener Zeitung" in ihrer Ausgabe vom Donnerstag. "Derzeit laufen im Unternehmen die Verhandlungen. Eine Erhöhung wird kommen, keine Frage", bestätigt Gasvertrieb-Geschäftsführer Wolfgang Altmann im Gespräch mit der Zeitung.

Den genauen Prozentsatz wolle er noch nicht nennen. Er gehe aber davon aus, dass der Preis für den reinen Energieanteil auf der Gasrechnung um 25 bis 30 Prozent steigen könnte. Unterm Strich würde dadurch die Rechnung für Endverbraucher - in der auch Netztarife und diverse Abgaben enthalten sind - um 10 bis 12 Prozent teurer. "Wir werden diese Entscheidung natürlich von unseren Mitbewerbern abhängig machen," betont Altmann.

Ölpreisanstieg

Die geplante Preiserhöhung wird mit dem Ölpreisanstieg begründet, der seinerseits die Gasimportpreise stark nach oben drücke. "Wenn man die Steigerung der Einstandspreise verfolgt hat, weiß man, um wie viel wir zulegen müssen." Altmann verweist in der Zeitung darauf, dass die Gaseinstandspreise seit Jänner um 43 Prozent gestiegen sind, aber die Wien Energie ihre Preise zuletzt am 1. November 2004 erhöht hat.

Er gibt zu, dass der Ölpreis derzeit im Sinken ist, doch der steigende Dollar mache das Öl teurer und den Gaseinkäufern zu schaffen. Beide Faktoren müssten auf alle Fälle berücksichtigt werden.

Gesunken sind seit 1. November in Wien die Gasnetztarife um 8 Prozent. Netz-Chef Helmut Miksits kündigt weitere Sparmaßnahmen an. So wird die Zentrale 2007 von der Josefstädterstraße nach Simmering übersiedeln. Das Josefstädter Gebäude wurde bereits verkauft. (APA)

Share if you care.