US-Armee verlor zehn Soldaten innerhalb von 48 Stunden

22. November 2005, 19:24
12 Postings

Fünf Marineinfanteristen starben bei Gefechten, fünf bei Anschlägen

Bagdad - Die US-Streitkräfte im Irak haben nach eigenen Angaben innerhalb von zwei Tagen zehn Soldaten verloren. Ein Soldat sei am Mittwoch seinen Verletzungen erlegen, die er sich tags zuvor zuvor bei einem Bombenanschlag in der Nähe von Bagdad zugezogen habe, teilten die Streitkräfte am Donnerstag mit.

Ebenfalls am Mittwoch waren fünf Marineinfanteristen bei Gefechten nahe der Grenze zu Syrien getötet worden. Am Dienstag starben nach Armeeangaben bei zwei Anschlägen vier US-Soldaten. (APA/AFP)

Share if you care.