FBI veröffentlichte Kunstraub-Liste im Internet

25. November 2005, 10:32
posten

Spezialeinheit hofft auf Hinweise

Die amerikanische Bundespolizei FBI hat eine Dokumentation von weltweit gestohlenen Bildern und Kunstwerken in das Internet gestellt. Es handle sich dabei um die zehn wichtigsten, ungeklärten Kunstdiebstähle, berichtete der Sender "ABC News" am Mittwoch.

Plünderer

Nach Plünderungen im Irak sei eine FBI-Spezialeinheit gegründet worden, so der Bericht. Neben den vielen tausend irakischen Artefakten sind auch beispielsweise das Bild "Der Schrei" des norwegischen Malers Edvard Munch sowie Gemälde von Vincent van Gogh, Leonardo da Vinci und Paul Cezanne aufgelistet.

Hinweise

Das FBI hofft mit Hilfe der Veröffentlichung, Hinweise auf die gestohlenen Kunstgegenstände zu bekommen. Hinweise können auf der Seite hinterlassen werden. Den Wert der Beute schätzt die Spezialeinheit laut FBI-Angaben auf rund 600 Millionen Dollar (513 Millionen Euro). Seit der Gründung vor einem Jahr konnten die Beamten demnach bereits mehr als 100 Objekte im Wert von 40 Millionen Dollar (34,2 Millionen Euro) aufspüren. (APA/dpa)

Link

FBI

Share if you care.