online-Architektenlexikon in progress

16. November 2005, 16:08
posten

Architekturzentrum Wien präsentiert Projekt zum Zeitraum 1880 bis 1945

Wien - Auf mittlerweile 200 biografische Einträge angewachsen ist das vom Architekturzentrum Wien (AZW) seit zwei Jahren erstellte Online-Architektenlexikon Wien 1880 bis 1945. Bis zum Abschluss des Forschungsprojekts 2007 soll die Datenbank 700 Biografien umfassen. Die ersten Ergebnisse sind bereits jetzt unter architektenlexikon.at kostenlos abrufbar, teilt das AZW in einer Aussendung mit.

Das Projekt hat sich zur Aufgabe gestellt, bestehende Lexika zu aktualisieren, fehlerhafte Angaben richtig zu stellen und auch Informationen zu bisher unberücksichtigten Architektenpersönlichkeiten publik zu machen. Gewürdigt werden nicht nur die großen Persönlichkeiten der Wiener Architektur wie etwa Otto Wagner, Adolf Loos, Camillo Sitte oder Clemens Holzmeister, sondern auch zahlreiche Personen, deren Biografien und Werk bisher weniger bekannt und kaum zugänglich waren.

Neben österreichischen oder internationalen Planern, die in Wien zumindest ein öffentliches Monumentalgebäude realisieren konnten, werden auch Architekten aufgenommen, die vorwiegend als Lehrer oder Theoretiker wirksam waren. Die Datenbank versammelt persönliche Daten, ein Werkverzeichnis sowie detaillierte Verweise auf Primär- und Sekundärquellen. (APA)

Share if you care.