Wintereinbruch in Österreich steht bevor

17. November 2005, 20:50
2 Postings

Schnee in den nächsten Tagen im Norden und Westen - im Osten und Süden wird es ziemlich kalt

Wien - Temperatursturz, eisiger Wind und in einigen Regionen Österreichs auch ein paar Zentimeter Neuschnee - es wird winterlich in den nächsten Tagen. "Vor allem an der Nordseite der Alpen wird es zeitweise schneien - von Vorarlberg über Nordtirol und Salzburg bis Oberösterreich und bis zum westlichen Niederösterreich", prophezeite die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien.

"Zwischen 20 und 25 Zentimeter Neuschnee erwarten wir zum Beispiel von Donnerstag bis Sonntag am Arlberg, in den Kitzbüheler Alpen und in der Dachstein-Region. In den Tälern ist hingegen nur mit wenigen Zentimetern Neuschnee zu rechnen", so der ZAMG-Experte Christian Retitzky.Damit dürfte auch der Saisonstart in den Skigebieten gesichert sein.

"Im Osten und Süden Österreichs reicht es wahrscheinlich nicht für eine Schneedecke. Hier ziehen höchstens kurze Schneeschauer durch. Aber es wird ziemlich kalt.

Vor Verkehrsbehinderungen durch den ersten Schnee und Glatteis warnte der ARBÖ. "Wer die Winterreifen noch nicht montiert hat, sollte dies so schnell wie möglich nachholen", appelliert ARBÖ- Verkehrsexperte Thomas Woitsch. Temperaturen um den Gefrierpunkt und Niederschläge sind eine gefährliche Mischung. Ist man noch nicht auf Winterreifen umgesattelt, sollte das Fahrzeug stehen gelassen werden, rät der ARBÖ. Denn: "Sommerreifen im Winter sind wie Sandalen im Schnee." (APA)

Share if you care.