60 Jahre "Vorarlberger Nachrichten"

21. November 2005, 11:09
posten

Am 16. November 1945 erschien erste unabhängige "VN"-Ausgabe

Die "Vorarlberger Nachrichten" ("VN") haben am Mittwoch ihren 60. Geburtstag gefeiert. Am 16. November 1945 erschien die erste unabhängige Ausgabe der "VN" - aus Papiermangel mit einem Umfang von nur zwei Seiten. In einer 64 Seiten starken Beilage hielt die Tageszeitung Rückschau auf die Anfänge des Blattes und die Ereignisse der vergangenen 60 Jahre, über die die "VN" berichteten.

Als Lizenzblatt der französischen Besatzung gestartet

Die "VN" waren schon am 1. September 1945 gestartet, allerdings "nur" als Lizenzblatt der französischen Besatzung und als Dreiparteienblatt von ÖVP, SPÖ und KPÖ. Erst zweieinhalb Monate später durften die "VN" als parteiunabhängiges Blatt erscheinen. Als Herausgeber und Chefredakteur fungierte Eugen Russ sen., der 1919 in der seit 1863 bestehenden "Vorarlberger Landeszeitung" zunächst die Verantwortung als Schriftleiter übernommen hatte und 1922 Verleger und Herausgeber wurde. Die "VN" verstehen sich als Nachfolgezeitung der "Vorarlberger Landeszeitung", die mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten verboten wurde.

Laut Mediaanalyse eine Reichweite von 69,8 Prozent

Heute sind die "VN" das Flaggschiff des Vorarlberger Medienhaus (VMH). VMH-Geschäftsführer Eugen A. Russ, Enkel von Eugen Russ sen., gilt als einer der innovativsten Medienmacher Europas. Im Ländle erreichen die "VN" bei einer Druckauflage von rund 72.000 Exemplaren laut Media-Analyse 2004 eine Reichweite von 69,8 Prozent. Längst ist das Engagement des VMH aber nicht mehr nur auf Vorarlberg beschränkt. Die gesamte Medienhaus-Gruppe umfasst 35 Zeitungen, sechs Internet-Portale und zwei Radiosender in Österreich, Ungarn und Rumänien. Zum Jahreswechsel 2004/2005 übernahm das VMH den deutschen Quoka-Verlag, der rund 20 Wochenzeitungen mit einer Auflage von 180.000 Stück verlegt. (APA)

Share if you care.