OeNB: Gold bleibt wichtiger Bestandteil der Währungsreserven

29. November 2005, 14:07
posten

Vor allem als Absicherung gegen Dollar-Kursschwankungen in Verbindung mit aktivem Management der Reserven bewährt sich Gold laut OeNB-Direktoriumsmitglied Zöllner

Wien - Aus Sicht der Notenbanken bleibt Gold nach den Worten von OeNB-Direktoriumsmitglied Peter Zöllner ein essenzieller Bestandteil der Währungsreserven - vor allem als Absicherung gegen Dollar-Kursschwankungen in Verbindung mit aktivem Management der Reserven.

"Es gibt nicht allzu viele Währungen, die sich als Reservewährungen für Notenbanken eignen", sagte Zöllner laut einer Presseaussendung der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) bei einer von der London Bullion Market Association organisierten Goldkonferenz in Johannesburg (Südafrika). Daher biete Gold im Portfolio-Management einer Zentralbank den "Vorteil der Risikominimierung durch Diversifizierung".

In Zukunft werde Gold aber auch bei den Anlegern eine wichtige Rolle spielen. Denn private Anleger schätzten am Gold, "dass dieser liquide, reale Vermögenswert mit täglicher offizieller Preisnotiz in Zeiten geopolitischer Zuspitzung und rascher gesellschaftlicher Umbrüche dem Anspruch nach Sicherheit und Diversifizierung ihres Portfolios gerecht wird", sagte Zöllner zur aktuell guten Nachfrage nach Goldprodukten. "Zudem fördert das Umfeld weltweit niedriger Realzinsen die Attraktivität von Gold." (APA)

Share if you care.