Pinochet erneut wegen illegaler Auslandskonten vernommen

23. November 2005, 16:45
posten

Insgesamt dritte Vernehmung des Ex-Diktators in diesem Fall

Santiago de Chile - Die chilenische Justiz hat den früheren Diktator Augusto Pinochet erneut wegen illegaler Auslandskonten vernommen. Wie aus Justizkreisen verlautete, wurde der 89-Jährige am Dienstag in seiner Villa in Santiago de Chile zwei Stunden lang befragt. Es war bereits die dritte Vernehmung Pinochets in dem Fall.

Ermittlungsrichter Sergio Munoz will Pinochet, seine Frau Lucia Hiriart und den jüngsten Sohn Marco Antonio wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung zur Verantwortung zu ziehen. Der frühere Militärmachthaber soll insgesamt 27 Millionen Dollar (23 Millionen Euro) auf mehr als hundert geheimen Bankkonten in den USA und anderswo deponiert haben. (APA/AFP)

Share if you care.