Windows Vista soll HD-DVD-Unterstützung bieten

9. Dezember 2005, 10:16
2 Postings

Microsoft auf Seiten Toshibas und einmal mehr gegen Sony

Microsoft hat angekündigt, sein kommendes Betriebssystem Windows Vista kompatibel zum HD-DVD-Format machen zu wollen. HD-DVD wird als Nachfolger der DVD-Speichermedien von Toshiba entwickelt.

Nein zu Sonys Blu-ray

Microsoft bevorzugt damit Toshibas HD DVD-Standard gegenüber Sonys Blu-ray-Format. Laut Microsoft-Chef Steve Ballmer sei die Toshiba-Technologie einfacher in einem PC zu integrieren. Sony und Microsoft sind seit den Duellen am Konsolenmarkt immer wieder aneinander geraten. Erst kürzlich kündigte Microsoft an, den umstrittenen Kopierschutz auf CDs von Sony BMG bei seiner Sicherheits-Software als "gefährlich" einzustufen und so zu entfernen - der WebStandard berichtete.

Technische Schwierigkeiten

"Vista wird es ermöglichen, die Vorteile der HD-DVD-Laufwerke zu nutzen, wenn nicht gleich vom ersten Start weg, so doch zum frühesten und richtigen Zeitpunkt", so Steve Ballmer vor Journalisten in Tokio. Blu-ray habe aus seiner Sicht "technische Schwierigkeiten" ohne Beispiele dafür zu nennen. Toshiba und Sony wetteifern derzeit um die Unterstützung für ihre Formate bei Elektronik-Herstellern, Filmstudios, Spiele-Entwicklern und anderen Content-Produzenten, um so HD-DVD oder Blu-ray als den nächsten Industrie-Standard zu etablieren. HD DVD kann zumindest dreimal mehr Daten speichern als konventionelle DVD, Blu-ray soll sogar den fünffachen Speicherplatz bieten.

Unterstützung

Microsoft und Intel haben bereits im Oktober die Unterstützung für HD-DVD bekannt gegeben, wenn auch nicht exklusiv. Die Entscheidung von Intel wurde damals damit begründet, dass es HD-DVD ermögliche Inhalte von dem Speichermedium auf die Festplatte zu kopieren und diese dann abzuspielen oder zu streamen. Neben den zwei genannten, unterstützt auch NEC den Standard. Blue-ray wiederum wird von Apple, HP und Dell unterstützt. Die Filmstudios Time Warner, Paramount und andere Größen der Branche haben bereits vermeldet, ihre Produkte für beide Formate in den Handel bringen zu wollen.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.