Flughafen Wien: Auf Vorjahresniveau

16. November 2005, 09:50
posten
Wien - Die Aktienexperten heimischer Banken rechnen im Vorfeld der am Donnerstag anstehenden Veröffentlichung der Drittquartalsergebnisse des Flughafen Wien mit wenig veränderten Zahlen. Im Schnitt prognostizieren die Analysten der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA), der Erste Bank und der Raiffeisen Centrobank (RCB) einen Nettoergebnisanstieg gegenüber dem Vorjahresergebnis von 60,10 um 6,4 Prozent auf 63,9 Mio. Euro.

In der sehr engen Konsensusschätzung wird der Umsatz bei 302,63 Mio. Euro gesehen, das entspricht einem geringen Plus von 1,0 Prozent vom Vorjahreswert (299,5 Mio.). Die "spannende" Frage sei, so RCB-Analystin Teresa Schinwald, wie die Privatisierung des Flughafen Bratislava ausgehen werde, darauf warte der Markt. Das Anlagevotum der RCB für die Flughafen-Aktie lautet "Übergewichten" bei einem Kursziel von 58 Euro.

Die Analysten der Erste Bank, Gudrun Egger, gibt das Anlagevotum mit "Halten" und ein Kursziel von 56 Euro an. Für sie sind vor allem die höheren Kosten des Investitionsprogramms ein wichtiger Einflussfaktor für die Neunmonatszahlen. BA-CA-Analyst Thomas Paul nennt ein Kursziel von 53 Euro, sein Anlagevotum liegt bei "Sell". (APA)

Share if you care.