Medien-Klage von Ernst August abgewiesen

20. November 2005, 18:51
posten

Der Bundesgerichtshof gab drei Zeitungen im Streit mit dem Welfen-Oberhaupt Recht

Prinz Ernst August von Hannover ist mit einer Klage gegen Presseberichte über seine Verurteilung wegen zu schnellen Fahrens gescheitert. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab am Dienstag drei Zeitungen im Streit mit dem Welfen-Oberhaupt Recht. Die Blätter hatten im August 2003 wahrheitsgemäß berichtet, dass Ernst August auf einer französischen Autobahn mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt und daraufhin mit einem einmonatigen Fahrverbot belegt worden war. Der Adelige sah dadurch sein Persönlichkeitsrecht verletzt. (APA)
Share if you care.