Langlauf: ÖSV staffelt doch

21. November 2005, 11:03
posten

Entgegen ursprünglicher Planung wird doch Team in Beitostölen antreten

Wien - Der ÖSV wird bei den ersten Distanzrennen zum Skilanglauf-Weltcup am Wochenende in Beitostölen entgegen früherer Planung doch mit einer Staffel vertreten sein. Nach einem kurzen Heimataufenthalt nach dem Trainingslager in Finnland reisen Michail Botwinow, Johannes Eder, Christian Hoffmann und Jürgen Pinter am Donnerstag nach Norwegen. Botwinow und Eder werden auch am Samstag über 15 km klassisch antreten, die übrigen zwei Athleten werden nur das Staffelrennen am Sonntag bestreiten.

"Im Hinblick auf die folgenden Rennen in Kuusamo ist es nur gut, wenn die Läufer schon ein oder zwei härtere Rennen in den Beinen haben", erklärte Sportdirektor Markus Gandler. Zweites Ziel für Beitostölen, wo trotz Schneemangels eine 3,3-km-Runde präpariert wird, ist die Fixierung des Olympia-Startplatzes. Dafür fehlt noch die Erbringung eines B-Limits. Nach einer Verschärfung der Teilnehmer-Quoten verfügt der ÖSV im Olympia-Winter nur noch über vier Startplätze im Weltcup. Nach alter Regel wären es fünf gewesen. (APA)

Share if you care.