Kunst, Mittel zum Zweck?

15. November 2005, 14:06
posten

Podimsdiskussion heute: Rückläufige Kulturbudgets und das finanzielle Engagement der Privatwirtschaft in der Kunst

In Zeiten rückläufiger Kulturbudgets gewinnt das (finanzielle) Engagement der Privatwirtschaft in der Kunst an Bedeutung. Doch dieses Engagement wird medial unterschiedlich wahrgenommen. Darüber diskutieren unter der Leitung von STANDARD-Chefredakteur Gerfried Sperl: Matthias Dusini ("Falter"), Hans-Georg Mayer (Kapsch Carrier.Com), Peter Menasse (communications matters), Lioba Reddeker (basis wien) und Martin Schwarz (Wirtschaft für Kunst). (red/DER STANDARD, Printausgabe, 15.11.2005)
Wittmann Schauraum
1., Friedrichstr. 10
19 Uhr
Share if you care.