Virus in britischer Quarantänestation kam aus Taiwan

16. November 2005, 17:31
posten

50 taiwanesische Finken in Essex tot - Gefährlicher Virus-Subtyp H5N1

London - Das tödliche Vogelgrippevirus in einer Quarantänestation im britischen Essex kam aus Taiwan. Insgesamt seien mehr als 50 taiwanesische Finken in der Isolierstation gestorben, hieß es in einem Untersuchungsbericht des britischen Umweltministeriums vom Dienstag. Bei wie vielen dieser Tiere der gefährliche Virus-Subtyp H5N1 gefunden wurde, war unklar.

Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe im Oktober war zunächst ein südamerikanischer Papagei als H5N1-Träger ausgemacht worden. Dies sei höchstwahrscheinlich ein Fehler, hieß es. Taiwan hat bisher stets bestritten, dass kranke Vögel nach Großbritannien exportiert worden sein könnten. (APA/dpa)

Share if you care.