Beate Uhse verdient mehr

29. November 2005, 12:50
1 Posting

Europas größter Erotikkonzern konnte Umsatz und Gewinn kräftig steigern und bekräftigte die Ziele für das Gesamtjahr

Hamburg - Europas größter Erotikkonzern Beate Uhse AG hat Umsatz und Gewinn in den ersten neun Monaten gesteigert und seine Ziele für das Gesamtjahr bekräftigt. Der Vorsteuergewinn sei von Jänner bis September um 14 Prozent auf 14,4 Mio. Euro gestiegen, teilte das im Kleinwerteindex SDax gelistete Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit.

Bei einem um sieben Prozent auf 220 Mio. erhöhten Umsatz habe der Reingewinn um vier Prozent auf neun Mio. Euro zugenommen. Für das Gesamtjahr bekräftigte der Konzern seine Ziele. Demnach soll der Umsatz um fünf Prozent und der Vorsteuergewinn um 15 Prozent steigen. 2004 hatte Beate Uhse einen Umsatz von rund 278 Mio. Euro und einen Vorsteuergewinn von 16 Mio. Euro erwirtschaftet.

Günstiger Einkauf in Asien

Konzernchef Otto Christian Lindemann erklärte den Gewinnanstieg mit Einsparungen und einem günstigeren Einkauf in Asien. Den stärksten Umsatzanstieg habe der Versandhandel erzielt, dessen Erlöse sich um 15,8 Prozent auf 101,8 Mio. Euro erhöhten. Trotz der europaweiten Konsumschwäche hätten die Beate-Uhse-Läden ihre Umsätze um drei Prozent auf 63,2 Mio. Euro gesteigert. Im Großhandel verringerte sich der Umsatz dagegen wegen nachwirkender Probleme durch die Verlagerung in ein neues Logistikzentrum in den Niederlanden um drei Prozent auf 42,6 Mio. Euro.

Gleichwohl zeigte sich Lindemann mit dem Verlauf des Geschäftsjahres zufrieden. Das gelte auch für das laufende vierte Quartal, fügte er hinzu. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Günstiger Einkauf in Asien und Einsparungen bescheren dem Konzern mehr Gewinn.

Share if you care.