Mail-Software Eudora 7 warnt vor dem Boss

25. November 2005, 10:33
10 Postings

Eingebaute Suche wurde deutlich aufgebohrt - Vorerst nur für Windows zum Download

Das US-amerikanische Telekommunikationsunternehmen Qualcomm hat eine neue Version seines E-Mail-Clients fertig gestellt: Eudora 7 soll mit einer Reihe von Neuerungen weitere KundInnen locken.

Chefwarnung

Dazu gehört unter anderem ein "Boss Watch" tituliertes Feature, das verhindern soll, das unabsichtlich - und mit möglicherweise unangenehmen Konsequenzen - Mails an Vorgesetzte verschickt werden. Dazu warnt die Software vor dem Verschicken von Nachrichten an bestimmte EmpfängerInnen und fordert eine manuelle Bestätigung ein.

Suche

Eine weitere zentrale Neuigkeit ist der Totalumbau der Suchfunktion auf Basis der Desktop-Suche X1. Durch die Vollindizierung soll die Anzeige von Suchergebnissen nun praktisch umgehend erfolgen. Verbesserungen gab es auch bei der IMAP-Anbindung, mit entsprechenden Ordnern lässt sich nun auch offline arbeiten. Ist dann wieder eine Netzverbindung vorhanden werden die vorgenommenen Änderungen automatisch abgeglichen.

Verfügbarkeit

Eudora 7 ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich, einzig die Kaufversion um 49,95 US-Dollar bietet aber den vollen Funktionsumfang. Eine leicht eingeschränkte Variante gibt es kostenlos auch, dafür sind hier Werbebanner in Kauf zu nehmen. Zusätzlich gibt es noch eine Light-Version, die zwar ohne Werbung auskommt, dafür aber auch in der Funktionalität deutlich stärker beschnitten ist. Zur Zeit ist lediglich eine Windows-Version von Eudora 7 erhältlich, ob und wann es eine aktualisierte Mac-Version geben wird, erläutert der Hersteller auf seiner Webseite nicht. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.