Südkurilen-Konflikt: Putin plant angeblich Vorstoß

6. Dezember 2005, 16:17
posten

Zeitung berichtet über geplante Wirtschaftskooperation - Kein Kommentar seitens Japan

Moskau - Zur Entschärfung des Territorialstreits um die Südkurilen will der russische Präsident Wladimir nach Informationen der japanischen Zeitung "Mainichi Shimbun" eine russisch-japanische Wirtschaftskooperation vorschlagen. Bei seinem am Sonntag beginnenden Japan-Besuch wolle Putin die gemeinsame Ausbeutung der Meeresbodenschätze rings um die Kurilen ansprechen, wie die Zeitung am Dienstag unter Berufung auf russische Diplomaten berichtete. Moskau strebe engere Wirtschaftsbeziehungen mit Tokio an. Das japanische Außenministerium wollte den Zeitungsbericht nicht kommentieren.

Tokio fordert die 1945 von der Sowjetunion annektierten Inseln Kunashiri, Etorofu, Shikotan und Habomai zwischen Ochotskischem Meer und Pazifik als seine "nördlichen Territorien" zurück. Moskau hatte ein so genanntes "Hongkong-Modell" für diese Inseln abgelehnt. Noch immer empfindet ein Großteil der Japaner den Verlust der "nördlichen Territorien" als Schmach. (APA/AFP)

Share if you care.