Cap erfreut, Bund soll im Zweifelsfall Mehrkosten tragen

15. November 2005, 15:09
posten

Gegebenenfalls Aufteilung mit Trägern

Wien - Die SPÖ tendiert dazu, die für die Zivildiener-Verpflegung nach dem heutigen VfGH-Urteil wohl anfallenden Mehrkosten dem Bund zuzumuten. Der geschäftsführende Klubchef Josef Cap meinte in einer Pressekonferenz Dienstag Vormittag, man könne zwar auch über eine Aufteilung der Belastungen mit den Trägern sprechen. Im Zweifelsfall müsse aber der Bund zahlen.

Grundsätzlich zeigte sich Cap über den Entscheid des VfGH hoch erfreut. Die von der SPÖ immer schon vertretene Position in Sachen Verpflegungsgeld sei bestätigt worden. (APA)

Share if you care.