Prozess gegen mutmaßliche PKK-Führungsfigur

16. November 2005, 10:24
posten

Angeklagter verweigerte zum Prozessauftakt die Aussage - Soll 2001 die PKK-Region Nordwest geleitet haben

Stuttgart - Eine mutmaßliche Führungsfigur der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) in Deutschland muss sich seit Dienstag vor dem Oberlandesgericht Stuttgart verantworten. Die Anklage lautet auf Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung.

Der 40 Jahre alte türkische Staatsangehörige verweigerte zum Prozessauftakt die Aussage. Er soll im Jahr 2001 die PKK-Region Nordwest in Deutschland geleitet haben, im Jahr 2003 die PKK-Region Süd. Der deutsche Staatsschutzsenat hat vorerst neun Verhandlungstermine bis zum 29. Dezember festgelegt. (APA/dpa)

Share if you care.