100.000 Dollar für eine Raumstation im Online-Spiel

29. Dezember 2005, 10:00
10 Postings

Soll virtueller Club mit Disco werden

Für 100.000 Dollar hat sich ein Amerikaner eine virtuelle Raumstation im Online-Spiel Project Entropia gekauft. Der Regisseur Jon Jacobs will daraus eine Mischung aus Jurassic Park und Discothek machen. Seine Ferienanlage im All, die Teil des Science-Fiction-Spiels ist, soll "Club Neverdie" heißen. Dort sollen die Mitspieler Jagd auf dinosaurierartige Monster machen.

Unterhaltsam

Etwa einmal in der Woche will Jacobs bekannte Discjockeys einladen, die die Besucher unterhalten sollen. "Ich will das ganze wie einen großen Nachtclub in einer Großstadt führen", sagte Jacobs. Er hofft dabei auch auf wöchentliche Einnahmen von 20.000 Dollar etwa durch Jagdlizenzen.

Station

Jacobs hatte im vergangenen Jahr auch mitgeboten, als eine Insel in Entropia versteigert wurde, aber nicht den Zuschlag erhalten. Jetzt beschloss er, sein Geld in die Raumstation zu investieren und erwarb die Anlage beim schwedischen Entwickler des Online-Spiels, MindArk. Das Project Entropia hat seine eigene Währung, für die es aber einen festen Umrechnungskurs zum Dollar gibt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.