Radfahrer mit 3,4 Promille gestoppt

16. November 2005, 08:10
4 Postings

Mann fuhr in Schlangenlinien von einer Fahrbahnseite zur anderen

Die Leibnitzer Polizei stoppte in der Nacht von Montag auf Dienstag einen schwer betrunkenen Radfahrer. Ein Test ergab eine Alkoholisierung von 3,4 Promille.

Konnte kaum gehen

Der Radfahrer war den Polizisten aufgefallen, weil er in Schlangenlinien von einer Fahrbahnseite zur anderen hin und her fuhr. Nachdem er von den Beamten gestoppt wurde, konnte der Mann sich kaum auf seinen Beinen halten. Der Radfahrer besitzt keinen Führerschein. (red)

Share if you care.