Wiener Community-TV heißt "Okto"

23. November 2005, 12:42
13 Postings

Start für das neue, nicht kommerzielle Wiener Bürgerfernsehen am 28. November

Ein leicht angeschnittener Achter (nur Deutsche sprechen freiwillig von "einer Acht") als Logo, darunter versal der Sendername: Okto. So heißt und präsentiert sich das neue, nicht kommerzielle Wiener Bürgerfernsehen mit Beiträgen verschiedenster Gruppen von Fußballregionalligafans, Schwulen und Lesben, Sprachgruppen etc. Der Sender startet am 28. November im Wiener Kabelnetz. (fid)
  • Artikelbild
    foto: okto
Share if you care.