Duden erweitert OpenOffice.org

25. November 2005, 10:33
12 Postings

Rechtschreibprüfung und Nachschlagewerke mit Open-Source-Paket verbunden

Der Mannheimer Duden-Verlag hat das freie OpenOffice.org-Paket um seine Rechtschreibprüfung und drei Nachschlagewerke ergänzt. Statt der Standard-Rechtschreibprüfung der Textverarbeitung Writer wird dabei das Duden-Wörterbuch verwendet. Die spezielle "OpenOffice.org Suite" des Verlags gibt es für Windows sowie die drei Linux-Varianten Suse, Fedora und Debian.

Basis

Das Duden-Paket beruht noch auf der Version 1.9.113 von OpenOffice.org. Wer bereits die Version 2.0 nutzt, kann die Rechtschreibprüfung zwar einzeln installieren. Die Duden-Korrektur hakt dann allerdings noch und kann die Textverarbeitung sogar zum Absturz bringen. Der Verlag kündigt auf seiner Online-Update-Seite an, dass es in Kürze eine Aktualisierung seiner Software für OpenOffice 2.0 geben werde.

Funktionalität

Ansonsten funktioniert die Rechtschreibprüfung ähnlich wie das entsprechende Duden-Programm für Microsoft Office - hier ist der Duden-Korrektor gerade in der Version 3.5 erschienen. Die Software ergänzt den Writer um neue Schaltflächen und einen Menü-Eintrag "Duden". Neben der Rechtschreibung in vier verschiedenen Stilvarianten - von "konservativ" über "progressiv" und "tolerant" bis zur "Duden-Empfehlung" als Standard-Einstellung - werden auch Grammatik und Zeichensetzung kontrolliert. Damit die Rechtschreibprüfung auch neue Begriffe lernt wie den Blogger (der Duden will da einen "Logger" draus machen, die OpenOffice-Korrektur einen "Fischlogger"), lassen sich diese dem Wörterbuch hinzufügen.

Getrennt

Als getrenntes Programm gibt es noch die Office-Bibliothek dazu, mit den drei Nachschlagewerken Fremdwörterbuch, Synonymwörterbuch sowie den Empfehlungen des Bandes "Richtiges und gutes Deutsch". Die Office-Bibliothek lässt sich aus dem Writer heraus mit einem Mausklick auf die entsprechende Schaltfläche aufrufen. Die OpenOffice.org-Suite des Duden-Verlags gibt es im Fachhandel oder online als Download zum Preis von 49,95 Euro (90 sFr). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.