Zu tief hängende Reklametafel behinderte Straßenbahn

14. November 2005, 16:42
posten

Linien 52 und 58 auf äußerer Mariahilferstraße blockiert

Wien - Eine zu tief hängende Reklametafel hat am Montagnachmittag auf der äußeren Mariahilferstraße die Straßenbahnlinien 52 und 58 blockiert. Wie die Wiener Linien berichteten, war auf Höhe Westbahnhof die quer über die Fahrbahn angebrachte Tafel auf den Fahrdraht abgerutscht. 52er und 58er mussten daraufhin "kurzgeführt" werden - konnten also nur zwischen Bahnhof Rudolfsheim und den jeweiligen Endstationen (Unter St. Veit bzw. Baumgarten) verkehren.

Warum die Werbetafel abgerutscht war, blieb vorerst ungeklärt. Mitarbeiter der Wiener Linien waren bis nach 16.00 Uhr damit beschäftigt, das Hindernis zu entfernen. Dazu musste jedoch vorher auf der gesamten äußeren Mariahilferstraße der Fahrstrom abgedreht werden. Die Passagiere wurden auf die U6 bzw. auf die Buslinie 57A verwiesen. (APA)

Share if you care.