Reproduzieren - Kommunizieren

14. November 2005, 13:52
posten
Reproduzieren:

Der japanische Reproduktionsbiologe Ryuzo Yanagimachi ist der Schöpfer der weltweit ersten Klonmaus. Im Jahr 1999 gelang es ihm erstmals, eine Maus aus Zellen eines erwachsenen Männchens zu klonen. Fibro, so der Name des Mäuserichs, war der Beweis, dass auch aus dem Erbgut männlicher Organismen ein neues Wesen entstehen kann. Ryuzo Yanagimachi wird am 1. Dezember um 17 Uhr auf Einladung des Instituts für Molekulare Pathologie (IMP) über seine Forschungsarbeiten sprechen. Das Seminar findet im Hörsaal B des Instituts für Theoretische Chemie und Molekulare Strukturbiologie statt (Gebäude hinter dem IMP, Eingang über Dr.-Bohr-Gasse 7).

1. 12., 17.00, Institut für Molekulare Pathologie (IMP), 1030 Wien, Dr.-Bohr-Gasse 7

Kommunizieren:

Wie kommt meine Botschaft in die Medien? Eine Frage, die sich in zunehmendem Maß Wissenschaftseinrichtungen, Forschungsinstituten und Fördergesellschaften stellt, die ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit vorstellen wollen und dazu den Hebel der Zeitungen, des Radios, des Fernsehens oder des Internets benötigen. Die Forschungsförderungsgesellschaft veranstaltet in Zusammenarbeit mit Communication Matters fünf Abende, von denen jeder einem anderen Medientyp gewidmet sein wird: Gisela Hopfmüller und Ivo Filatsch werden mit Wissenschaft im ORF beginnen.

23. 11., 17.00, Konferenzraum der FFG, Cano- vagasse 7, 1010 Wien (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 14. 11. 2005)

Share if you care.