Wienerberger: Analysten erwarten 8,5 Prozent Wachstum

14. November 2005, 12:00
posten

Analysten erwarten 8,5 Prozent Wachstum in ersten 9 Monaten Nettogewinn wird um knapp elf Prozent höher eingeschätzt

Wien - Analysten heimischer Großbanken erwarten im Vorfeld der am Mittwoch zur Veröffentlichung anstehenden Neunmonatszahlen des heimischen Ziegelherstellers Wienerberger erfreuliche Geschäftszahlen. Laut Konsensusschätzung von Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB), der Erste Bank und der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) werde der Nettogewinn in den ersten drei Quartalen um 10,9 Prozent auf 158,5 Mio. Euro steigen.

Das Betriebsergebnis (EBIT) wird im Mittel der Schätzungen mit einem Plus von 8,1 Prozent auf 225,2 Mio. Euro erwartet. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wird im Durchschnitt um knapp 10 Prozent höher zum Vorjahr bei 343,6 Mio. Euro gesehen. Beim Umsatz lautet die Konsensprognose auf 1.470,3 Mio. Euro - plus 8,5 Prozent zu den ersten neun Monaten 2004. Die RCB stuft in ihrer aktuellen Analyse die Papiere von Wienerberger mit "Neutral" ein, die Erste Bank empfiehlt "Hold", während die BA-CA zu "Buy" rät. (APA)

Share if you care.