Ex-Herzog-Verein Galaxy sicherte sich US-Double

24. November 2005, 11:10
3 Postings

L.A. gewann Liga-Titel durch 1:0 gegen New England Revolution

Frisco/Texas - Galaxy Los Angeles hat sich im US-Fußball das begehrte Double gesichert. Nach dem Cup-Triumph (1:0 gegen FC Dallas) Ende September sicherten sich die Kalifornier, in deren Reihen 2004 Österreichs Rekordteamspieler Andreas Herzog seine aktive Karriere hatte ausklingen lassen, am Sonntag in Frisco durch ein 1:0 (0:0) n.V. über New England Revolution auch den Titel in der Major League Soccer (MLS) und traten die Nachfolge von D.C. United an.

Das Goldtor im mit 21.193 Zuschauern besetzten Pizza Hut Park erzielte in der 17. Minute der Verlängerung der 26-jährige Guillermo Ramirez, der Mittelfeldspieler aus Guatemala wurde auch zum wertvollsten Spieler der Saison gewählt. Die Gelbgrünen hatten zum fünften Mal das Endspiel um den MLS-Titel erreicht und zum zweiten Mal nach 2002 das bessere Ende für sich. Das Double hatte in der MLS-Historie bisher nur Chicago Fire (1998) geschafft. (APA)

Share if you care.