Nordkorea legt Plan zur Beendigung des Atomprogramms vor

12. Dezember 2005, 15:03
1 Posting

Südkoreanischer Vereinigungsminister: Pjöngjang will auf Produktion von Waffen verzichten

Seoul - Nordkorea hat einen Fünf-Punkte-Plan zur Beendigung seines Atomwaffenprogramms vorgelegt, wie der südkoreanische Vereinigungsminister Chung Dong Young am Montag in Seoul erklärte. Danach wolle Pjöngjang als erstes die Planungen für atomare Tests einstellen und sich einverstanden erklären, keine Nukleartechnologie an andere Staaten weiterzuverbreiten.

Nordkorea habe das Angebot bei der jüngsten Runde der Sechs-Parteien-Gespräche über das Atomprogramm vorgelegt, erklärte Chung. Pjöngjang wolle auf die Produktion von Waffen verzichten, sein Atomprogramm zunächst aussetzen und später ganz abbrechen. In einem letzten Schritt wolle Nordkorea dem Atomwaffensperrvertrag beitreten und sich Kontrollen der Internationalen Atomenergiebehörde IAEO unterwerfen.

Chung sagte, man sei sich bei den Verhandlungen einig darüber gewesen, dass die koreanische Halbinsel eine atomwaffenfreie Zone werden solle. Die fünfte Runde der Gespräche war am Freitag in Peking zu Ende gegangen. Teilnehmer waren neben den beiden koreanischen Staaten und China noch Japan, Russland und die USA. (APA/AP)

Share if you care.