Ansichtssache: Japanischer Roboter im All verschollen

20. November 2005, 19:23
6 Postings

Bei Landeanflug auf Asteroiden vom Kurs abgekommen - "Hayabusa"-Forschungssonde soll trotzdem landen

Bild 1 von 4

Der Asteroid "Itokawa" (Foto vom September 2005)

Tokio - Wenige Tage vor der mit Spannung erwarteten Landung einer japanischen Raumsonde auf einem Asteroiden hat die Mission einen Rückschlag erlitten. Ein 591 Gramm leichter Hüpf-Roboter ist beim Probeanflug auf den Himmelskörper vom Kurs abgekommen. Das "Minerva" getaufte Flugobjekt sollte mit drei Farbkameras Bilder der Asteroiden-Oberfläche liefern.

Share if you care.