IAEO will Teheran zur Uran-Anreicherung im Ausland bewegen

24. November 2005, 14:28
2 Postings

Iran schließt Annahme von Kompromissvorschlag aus

Teheran/Wien - Im Atomstreit mit dem Iran hat sich die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) hinter das jüngste Kompromissangebot von EU und USA gestellt. Dieses sieht eine Anreicherung von iranischem Uran-Gas in Russland vor. IAEO-Chef Mohamed ElBaradei werde in Kürze womöglich selbst nach Teheran fliegen, um die Regierung von diesem Vorschlag zu überzeugen, verlautete am Sonntag aus Wiener Diplomatenkreisen. Zuvor hatte der Iran eine Zustimmung ausgeschlossen.

Auf die Frage, ob sein Land einer Uran-Anreicherung im Ausland zustimmen würde, sagte der Leiter der Teheraner Atombehörde, Gholamresa Aghasadeh, am Samstag vor Journalisten: "Der nukleare Brennstoff des Irans wird im Iran hergestellt werden." Aghasadeh, der zugleich iranischer Vizepräsident ist, verwies auf ein früheres Angebot Teherans, wonach sich andere Staaten an der Uran-Anreicherung im Iran beteiligen könnten. Auch auf diese Weise könne garantiert werden, dass das Atomprogramm nur friedlichen Zwecken diene, betonte Aghasadeh nach Gesprächen mit dem russischen Gesandten Igor Iwanow in Teheran.

Ein Gewährsmann sagte jedoch der Nachrichtenagentur AP, die Absage sei noch nicht als das letzte Wort Teherans zu werten. Aghasadeh habe sich geäußert, bevor er den Kompromissvorschlag in schriftlicher Form gesehen habe. ElBaradei werde sich im Einvernehmen mit der EU und den USA jedenfalls um die Zustimmung des Irans bemühen.

Aus Kreisen der IAEO in Wien war vergangene Woche verlautet, Europa und die USA hätten sich darauf geeinigt, dem Iran die Umwandlung von Natur-Uran zu Uranhexafluorid grundsätzlich zu erlauben. Aus diesem Gas wird in einem weiteren Schritt nuklearer Brennstoff gewonnen, der je nach Anreicherungsgrad zur Energiegewinnung oder für den Bau von Atombomben verwendet werden kann. Diesen Schritt soll der Iran dem Kompromissvorschlag zufolge nicht selbst durchführen. Er könnte aber Russland damit beauftragen. (APA/AP)

Share if you care.