"Ignorieren Sie Windows Vista bis 2008"

23. Dezember 2005, 12:08
53 Postings

Meinen die Analysten von Gartner in ihrer Studie "Ten reasons you should and shouldn't care about Microsoft's Windows Vista client"

In einer neuen Studie mit dem Titel "Ten reasons you should and shouldn't care about Microsoft's Windows Vista client" fassen die Analysten von Gartner ihre Einschätzungen zum kommenden Microsoft Windows Betriebssystem zusammen. Das Fazit der Analysten: Unternehmen sollten sich nicht zu einem hektischen Umstieg hinreißen lassen.

Erst ab 2008

Nach Ansicht von Gartner soll sich Firmen mit dem Umstieg auf Microsoft Windows Vista bis 2008 Zeit lassen, meldet ZDNet. Die meisten Verbesserungen in Vista, das für 2006 angekündigt ist, betreffen sicherheitsrelevante Gebiete und viele dieser Funktionen "sind schon heute von Drittanbietern erhältlich", so die Analysten. Vista böte große evolutionäre Verbesserungen im Vergleich zu seinem Vorgänger Windows XP, doch sollte XP-UserInnen eine Strategie der "Managed Diversity" verfolgen und Vista nur auf neue Maschinen und nicht vor 2008 aufspielen, empfehlen die Experten.

Die Schwächen

Die Gartner-Analysten haben in ihrer Studie auch einige Schwächen von Windows XP aufgelistet. So würde der kommende Internet Explorer 7 nicht nur schneller sein, sondern auch zahlreiche Verbesserungen im Bereich Security erfahren haben und damit zum Firefox aufschließen, doch "die wichtige Fähigkeit einige Browser-Aktivitäten in einer niedrigeren Sicherheitsstufe zu unterbinden wird nicht vorhanden sein, da Vista diese Funktionalität benötigt". Die Analysten vermeldeten aber, dass Unternehmen die den Internet Explorer 7 und Vista gemeinsam einsetzen würden, weniger Schwächen haben werden.

Die Firewall

Auch die Firewall von Windows Vista sei besser als jene des Service Pack 2 für Windows XP, meinen die Analysten. Sie würde daher auch bessere Ergebnisse bei den Sicherheitsaspekten bieten, doch sind die Analysten der Meinung, dass AnwenderInnen auf ihren Laptops ohnehin schon jetzt bessere Software installiert haben sollten.

Suchfunktion

Auch ein weiteres, von Microsoft hochgelobtes Feature, wird von den Analysten kritisch beäugt - die Suchfunktion in den Programmen. Diese Funktion war in Windows XP zu langsam und zu fehleranfällig, zwar würde es auch hier eine sichtbare Verbesserung geben, aber auch hier haben Mitbewerber schon länger Lösungen auf dem Markt auf die Unternehmen, die Windows XP noch länger einsetzen wollen, zurückgreifen können, so Gartner.(red)

  • Artikelbild
    foto: microsoft
Share if you care.