EU will Lkw-Maut stark ausdehnen

15. November 2005, 13:51
posten

"Focus": Kleinlaster und Wohnmobile ab 3,5 Tonnen sollen Autobahngebühren zahlen

München - In der Europäischen Union soll laut einem "Focus"-Bericht die Lkw-Maut drastisch ausgeweitet werden. Das Magazin berichtete am Wochenende, der Verkehrsausschuss des Europaparlaments werde am Montag beschließen, dass auch Kleinlaster und Wohnmobile ab 3,5 Tonnen Autobahngebühren zahlen müssen. Zur Zeit sind dazu nur Lkws ab zwölf Tonnen verpflichtet.

Noch vor Jahresende will eine Mehrheit der EU-Mitgliedsstaaten nach Angaben des Nachrichtenmagazins "Focus" die neue Maut absegnen. Ab 2010 werde dann wohl auch Deutschland wegen des Drucks aus der EU diese neue Autobahngebühr einführen.

Der SPD-Verkehrsexperte Ulrich Stockmann sagte laut dem Magazin, eine solche Regelung habe Sinn. "In Deutschland werden immer mehr Lkws unter zwölf Tonnen gebaut, um die Maut zu umgehen." Strittig bleibt demnach aber die Verwendung der neuen Milliardeneinnahmen, wenn künftig für 2,5 Millionen statt 800.000 Fahrzeuge gezahlt werden müsste. Der EU-Abgeordnete Markus Ferber (CSU) forderte, "alle Mittel für den Ausbau der Straßen zu verwenden und nicht, um Haushaltslöcher zu stopfen". (APA/ag.)

Share if you care.