Das Masters ohne Masters

15. November 2005, 16:39
26 Postings

Auch Nadal und Agassi verletzt out - Spanier verzichtete gänzlich auf Teilnahme in Shanghai, Agassi stieg nach einer Niederlage aus

Schanghai - Die Absagewelle für den Tennis Masters Cup in Shanghai hat auch am Montag angehalten. Nachdem der Spanier Rafael Nadal noch kurz vor seinem Auftaktspiel im mit 4,45 Millionen Dollar dotierten ATP-Saisonfinale seine Teilnahme zurückzogen hatte, gab wenige Stunden später auch Andre Agassi nach seiner 4:6,2:6-Niederlage gegen den Russen Nikolaj Dawidenko auf.

"Es gibt keine Chance mehr für mich zu spielen. Es ist sehr gefährlich und risikoreich für meine Zukunft", sagte der 35-jährige US-Amerikaner. "Dies ist ein unglücklicher Rückschlag."

Agassi laboriert an einer "Verstauchung dritten Grades" im linken Knöchel, der Weltranglisten-Zweite Nadal plagt sich nach seiner Knieblessur nun mit einer Bänderverletzung im Fußgelenk herum. Der Chilene Fernando Gonzalez ersetzt den Amerikaner, für den 19-jährigen Nadal spielt der Argentinier Mariano Puerta, der sein Auftaktmatch in der Goldenen Gruppe gegen seinen Landsmann Gaston Gaudio mit 3:6,5:7 verlor. Auch der Australier Lleyton Hewitt (wird Vater), der Russe Marat Safin (Knieverletzung) und der US-Amerikaner Andy Roddick (Rückenverletzung) hatten auf das Turnier der acht weltbesten Tennisspieler verzichtet.

Agassis Verletzung, die er sich vor vier Wochen beim Racquetball zugezogen hat, nährt erneut Spekulationen um ein bevorstehendes Karriereende. Zwar hatte der Mann von Deutschlands Tennis-Legende Steffi Graf noch vor dem Turnier in Shanghai angekündigt, auch 2006 noch einmal anzutreten. Doch in den vergangenen Monaten kämpfte Agassi vor allem mit Rücken-Beschwerden. Das Spiel gegen Dawidenko war sein erstes seit dem Finale bei den US Open am 11. September, das er gegen den Schweizer Roger Federer verloren hatte. Nach nur 74 Minuten war Agassis erster und gleichzeitig letzter China-Auftritt in diesem Jahr vorbei.

Nach dem Aus für Agassi und French-Open-Sieger Nadal ist der Masters Cup beinahe zur Südamerika-Meisterschaft geworden. Nach Guillermo Coria und David Nalbandian in der Roten Gruppe sowie Gaston Gaudio in der Goldenen Gruppe ist Nadal-Ersatz Puerta der vierte Argentinier in Shanghai. Dazu kommt noch der Chilene Gonzalez.

Der Argentinier Puerta steht seit Anfang Oktober unter Doping-Verdacht. Die französische Sportzeitschrift "L'Equipe" hatte berichtet, dass der French-Open-Finalist nach dem Endspiel des Grand-Slam-Turniers am 5. Juni in Paris positiv auf das Stimulanzmittel Etilefrin getestet worden ist. Der Internationale Tennis-Verband (ITF) hat den Befund bisher noch nicht bestätigt. Daher darf der 27-Jährige auch in Shanghai aufschlagen.(APA/dpa/Reuters)

Ergebnisse vom ATP-Masters-Cup (4,45 Mio. Dollar) in Shanghai:

Gruppenphase: Rote Gruppe

  • Ljubicic - Coria 6:2,6:3
  • Federer - Nalbandian 6:3,2:6,6:4
  • Federer - Ljubicic 6:3,2:6,7:6 (4)
  • Coria - Nalbandian folgt

    1. Federer    2  4:2   2:0
    2. Ljubicic   2  3:2   1:1
    3. Nalbandian 1  1:2   0:1
    4. Coria      1  0:2   0:1
    

    Goldene Gruppe:

  • Dawidenko - Agassi 6:4,6:2
  • Gaudio - Puerta 6:3,7:5

    1. Dawidenko   1   2:0   1:0
    2. Gaudio      1   2:0   1:0
    3. Puerta      1   0:2   0:1
    4. Agassi      1   0:2   0:1 *
    

    * Agassi tritt in Shanghai wegen einer Knöchelverletzung nicht mehr an und wird ab der zweiten Runde vom Chilenen Fernando Gonzalez ersetzt.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Agassi gibt w.o.

    Share if you care.