Radikaler Palästinenser im Westjordanland getötet

15. November 2005, 07:50
1 Posting

Hochrangiges Mitglied der Fatah-Gruppe - Soldaten schossen am Samstag auf drei Bewaffnete

Jenin - Israelische Soldaten haben nach Angaben palästinensischer Ärzte im Westjordanland nahe Jenin einen hochrangigen radikalen Palästinenser der Fatah-Gruppe getötet. Aus israelischen Militärkreisen verlautete am Sonntag, Soldaten hätten am Samstag auf drei bewaffnete radikale Palästinenser geschossen. Am Sonntag hätten sie dann in einem Haus in der Nähe des Einsatzes den hochrangigen radikalen Palästinenser gefunden, der von Israel gesucht werde. Er sei tot gewesen und habe eine Schusswunde gehabt.

Bei dem Mann handelt es sich nach Angaben der Ärzte um den 26-jährigen Shodsha'a Balawi, einen Anführer der Al-Aksa-Brigaden, die zur Fatah-Oraganisation des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas gehören. Das israelische Militär machte keine Angaben zur Identität der Leiche.

Israel hat seine Suche nach hochrangigen palästinensischen Extremisten im Westjordanland intensiviert, nachdem vergangenen Monat bei einem Selbstmordanschlag eines Palästinensers sechs Israelis getötet wurden. (APA/Reuters)

Share if you care.