Jugendkrawalle auch in Athen: 23 Autos in Brand gesetzt

14. November 2005, 08:42
3 Postings

Zwei Autoausstellungen mit Brandflaschen und Steinen attackiert

Athen - In Athen haben in der Nacht auf Sonntag Vermummte zwei Autoausstellungen mit Brandflaschen und Steinen attackiert und dabei 23 Fahrzeuge in Brand gesetzt. Das teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Fernsehbildern zufolge beschädigten sie zudem die Eingänge der zwei Vertretungen des französischen Herstellers Citroen und einer Filiale der Firma Merzedes-Benz in der griechischen Hauptstadt.

Die rund 15 Täter kamen nach Augenzeugenaussagen kurz nach Mitternacht auf Motorrädern an und warfen mehrere Brandflaschen auf die Autoausstellungen. Die Randalierer hätten sich solidarisch mit Jugendlichen erklärt, die in Frankreich seit Wochen für nächtliche Unruhen sorgen, sagten Augenzeugen. Bereits vergangenen Donnerstag hatten Unbekannte die französischen Sprachinstitute in Athen und in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki attackiert und dabei erheblichen Schaden angerichtet. (APA/dpa)

Share if you care.