Zahl der Langzeitarbeitslosen sinkt

21. November 2005, 14:43
40 Postings

Rückgang um 46,1 Prozent im Vergleich zum Oktober des Vorjahr

Wien - Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl an Langzeitarbeitslosen im Oktober um 8.484 auf 9.919 zurückgegangen. Das entspricht einem Rückgang um 46,1 Prozent. Diese Daten gab das Wirtschaftsministerium am Sonntag bekannt. Wie eine aktuelle Umfrage zeigt, vertrauen die Österreicher der Regierung beim Kampf gegen die Arbeitslosigkeit nur bedingt.

Die Zahl langzeitarbeitsloser Personen mit einer Vormerkdauer von über einem Jahr nimmt laut Ministerium seit mehr als zwölf Monaten kontinuierlich ab. Im europäischen Vergleich (Berechnungsmethode von Eurostat) liege der Anteil der Langzeitarbeitslosen an den gesamten Arbeitslosen in Österreich im Jahr 2004 mit 26,7 Prozent im unteren Drittel. Österreich liege an 7. Stelle in der Union. Im Durchschnitt aller EU-Staaten betrage der Anteil der Langzeitarbeitslosen 44,3 Prozent.

Beim Thema Arbeitslosigkeit würden sich die Österreicher aber offenbar noch mehr Engagement wünschen. Laut einer OGM-Umfrage für das am Montag erscheinende Nachrichtenmagazin "profil" sprechen 72 Prozent der Regierung bei der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit die nötige Kompetenz ab. Nur 23 Prozent der Befragten meinten, die schwarz-orange Koalition verfüge über wirksame Konzepte. (APA)

Share if you care.