200.000 Israelis gedachten Rabins

15. November 2005, 07:50
1 Posting

Zehn Jahre nach Attentat - "Gedenkfeier nicht nur für einen Mann, sondern auch für eine Richtung"

Tel Aviv - Rund 200.000 Israelis haben am Samstag des vor zehn Jahren ermordeten israelischen Ministerpräsidenten Izchak Rabin gedacht.

Schweigeminute am Rabin-Platz

Die Kundgebung in Tel Aviv war die größte Friedensdemonstration in Israel seit dem Abzug aus dem Gaza-Streifen im Sommer. "Der Weg zum Frieden wird niemals abgebrochen", war auf vielen der Plakate zu lesen, die die Teilnehmer trugen. Auf dem Rabin-Platz im Zentrum der Stadt, wo der frühere Ministerpräsident 1995 von einem ultra-nationalen Juden erschossen worden war, wurden in Gedenken an ihn Lieder vorgetragen, dann verharrte die Menge in Schweigen.

Ex-US-Präsident Bill Clinton unter Gästen

An den Feierlichkeiten nahmen auch ausländische Würdenträger teil, unter ihnen der frühere US-Präsident Bill Clinton. Er war an der Vermittlung des Friedensabkommens beteiligt, das Rabin und der frühere Palästinenser-Präsident Jassir Arafat im Jahr 1993 ausgehandelt hatten. Rabin und Arafat erhielten dafür den Friedensnobelpreis.

Rabins Mörder hatte die Friedensbemühungen des Regierungschefs mit den Palästinensern abgelehnt. Nach dem Tod Rabins hatte die Gewalt im Nahen Osten wieder zugenommen, insbesondere seit Beginn eines neuen Palästinenser-Aufstands vor fünf Jahren. Seitdem wurden rund 3400 Palästinenser und 1000 Israelis getötet.

Demonstration der politischen Linken

"Wenn Rabin nicht getötet worden wäre, würde es heute Frieden geben und es wäre zu keinem Aufstand gekommen", sagte ein Teilnehmer der Gedenkveranstaltung. Clinton bezeichnete Rabin als einen guten Freund, den er bis heute nicht vergessen habe.

Die Kundgebung war gleichzeitig eine Demonstration der politischen Linken. Sie fordert eine Wiederaufnahme der Friedensgespräche mit den Palästinensern und lehnt die Pläne von Ministerpräsident Ariel Scharon ab, jüdische Siedlungen im Westjordanland auszubauen. (Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bill und Hillary Rodham Clinton neben Israels Vize-Premier Shimon Peres auf der Gedenkfeier für Yitzak Rabin.

Share if you care.